Start in die Rudersaison 2012 mit einem Sieg bei den Masters!

Mit der Teilnahme an der 23. Int. Österr. Indoor-Rudermeisterschaft am 22. Jänner in Villach startete die Trainingsmannschaft in die Rudersaison 2012.

Die Alemannia war in insgesamt fünf Bewerben vertreten:

Masters-A: Stefan Kammer eröffnete mit einer starken Leistung über die 1000 m-Distanz in 3.12,9 und holte sich überlegen den Sieg in seiner Kategorie – Gratulation.

Schüler (23 Starter): Harald Steininger (konnte bis vor einer Woche durch Verletzung nur bedingt trainieren) holte sich in 3.50,1 über die 1000 m den guten 11. Platz (rund 22 Sek. hinter der Siegerzeit, zum 3. Platz fehlten rund 13 Sek.).

 

Junioren-B (36 Starter) – 1500 m:

Florian Pazour (erst seit zwei Monaten im Training) holte sich mit 5.17,7 den ausgezeichneten 17. Platz (rund 41 Sek. hinter der Siegerzeit – zum 3. Platz fehlten rund 27 Sek.).

Simon Wesp (ebenfalls erst seit zwei Monaten in der Trainingsmannschaft) erreichte den 34. Platz in 5.48,9.

Lukas Ruis fuhr auf den 35. Platz in 5.49,0

Nino Neuwirth landete am 36. Platz in 6.06,9.

Leichtgewicht-Männer (20 Starter): Richard-Emanuel Reinagl schaffte zwar in 7.14,7 seine persönliche Bestzeit und landete auf dem 20. Platz rund 60 Sek. hinter Weltklassemann Florian Berg von Nautilus Klagenfurt.

Teambewerb-Junioren (6 Teams) – 4 x 500 m:

Seit vielen Jahren wieder ein Junioren-Team am Start und unser Junioren-B-Team schlug sich gegen die Junioren-A-Teams ausgezeichnet.

Florian Pazour, Lukas Ruis, Nino Neuwirth und Simon Wesp holten sich in 1.45,0 den 5. Platz (rund 18 Sek. hinter dem Siegerteam von LIA-Wien).

 

Weitere Fotos [fgallery id=4 w=450 h=385 t=0 title=“RIM 2012″]

DER RENNSPORTBEIRAT

Fuchs, Holzknecht, Kammer, Pazour